Visual Merchandising

8 Sekunden – so viel Zeit braucht ein Mensch, um eine Kaufentscheidung zu treffen. Das ist um fast 2 Sekunden weniger als Usain Bolts’ Weltrekord im 100-Meter-Lauf. Im Angesicht des starken Wettbewerbs ist es ein Rennen gegen die Zeit. Wie kann Ihr Laden einen guten ersten Eindruck machen?

Visual Merchandising – Tipps und Tricks

65% der Menschheit gehörten zum visuellen Typ. Das bedeutet, dass Bilder den größten Einfluss auf ihre Entscheidungen haben. Gerade daher soll es für Sie wichtig sein, sich an Visual Merchandising zu interessieren. Dabei handelt es sich um Warenplatzierung, Laden- und Schaufenster-Dekoration, Ausstattung und Kreieren der Markenidentifikation. Unterstützt werden sie oft auch von besonderen Klängen und Düften. Was ist noch wichtig?


Copyright: More Mannequins
  • Nutzen Sie das Schaufenster als einen Kommunikationskanal. Über die Hälfte der Kunden kaufen das, was sie im Schaufenster gesehen haben. Präsentieren Sie die besten Sets und informieren Sie über Sonderangebote.
  • Allen Menschen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann. Konzentrieren Sie sich auf eine bestimmte Kundengruppe und versuchen Sie, das Angebot gezielt an ihren Geschmack anzupassen.
  • Fortsetzung folgt! Das Schaufenster gibt dem Menschen ein Versprechen, das eingehalten werden muss. Die gesamte Einrichtung des Ladens muss mit der Schaufensterdekoration harmonieren, damit der Kunde Ihre Marke später wiedererkennen kann.
  • Setzen Sie auf Originalität. Selbst moderne weibliche oder männliche Schaufensterpuppen oder ungewöhnliche Dekoelemente reichen, bei dem potentiellen Kunden Interesse an Ihr Sortiment zu wecken und ihn zum Kauf zu animieren.

Unter https://verkauf.moremannequins.de/mannliche-schaufensterpuppen-4 finden Sie eine entsprechende Auswahl.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.